15. Mai 2011

Tightlining...

... hab ich neu für mich entdeckt nachdem ich dieses Video gesehen habe (ich weiß ich wiederhole mich mit dem Video, das zeigt aber wie beindruckt ich davon war). Das man Farbe auf der Wasserlinie trägt war mir bekannt, aber ich hab bis jetzt keinen Gedanken daran verschwendet wie man die Farbe am besten zwischen die Wimpern bekommt. Da ich eher selten schwarzen Kajal auf der Wasserlinie trage und das Auge schwarz umrande war das auch kein Thema für mich. Was mich aber überrascht hat ist das Tightlining die Wimpern dichter aussehen lässt auch ohne Liner oder Farbe auf der Wasserlinie. Benutzt habe ich La Ligne de Chanel und den Flat Definer von Sigma.


Um Euch den Effekt des thightlinigs deutlich zu zeigen habe ich einige Bilder die meiner Meinung nach für sich sprechen. Selbst mit ungetuschten Wimpern zeigt das Tightlinig deutlich was "es kann"...


 
Tightlining - nackt



Tightlinig mit Mascara - Tightlining ohne Mascara



Endergebnis


Wie zu sehen ist klappt das Tightlinig noch nicht perfekt, teilweise etwas verwackelt und Farbe außerhalb der Wimpernzwischenräume. Aber ich mag den Effekt den das Tightlinig macht auch ohne Farbe auf der Wasserlinie. Mit etwas mehr Übung klappt das bestimmt auch ohne Patzer auf dem Lid...










War Euch das Tightlinig bekannt oder praktiziert Ihr das schon?

Kommentare:

  1. Das sieht so super aus!
    Ich habe das selber ausprobiert! Ist echt cool! Und das geht wirklich super schnell!
    Dann noch nur Mascara und...FERTIG!
    So wie bei Dir!
    super sache!
    Tiffany D hat das super einfach gezeigt!
    Du hast das auch super gut hingekriegt!

    Knuddler & *love* & Bussi liebes!

    DANKE FÜRS ZEIGEN!!! <3

    AntwortenLöschen
  2. Echt noch nie gehört; hatte gedacht, das hätte was mit Strumpfhosen zu tun ;-).
    Sieht beeindruckend aus; was man damit erreichen kann :-o.
    Danke für das schöne Tut.

    AntwortenLöschen
  3. Kannte diese Technik nicht ,finde das Ergebnis spricht für sich ,sehr beeindruckend!

    Wünsche dir einen angenehmen Sonntag ,Bussi :*

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Vergleichsfotos. Ich mache das am oberen Wimpernkranz auch und finde, dass es wirklich einen Unterschied macht. Meistens benutze ich MAC Typographic dafür. Geht für mich am besten.

    LG Meilu

    AntwortenLöschen
  5. bekannt war es bei mir auf keinen fall...
    ich finde es hochinteressant und möchte mir unbedingt auch den feinen pinsel bestellen

    das ergebnis sieht bei dir auf jeden fall ganz toll aus und ich bin mir sicher das du ruck zuck den bogen raus hast beim tightlinigen :-)

    danke für die vielen erklärungsbilder!

    bussy

    AntwortenLöschen
  6. @ karo: genau, so wie auf den Bildern hab ich es schon einige Male getragen, perfekt wenn es morgens schnell gehen muss.

    @ Britta: das war auch mein erster Gedanke;) Freut mich das es Dir gefällt.

    @ LoveT.: genau so ging es mir auch und neugierig wie ich bin musste ich das testen;) Danke Dir auch einen angenehmen Restsonntag.

    @ Meilu: ja gell es schaut komplett anderst aus wenn man das macht...

    @ Yvonne: den Flat Definer von Sigma kann ich empfeheln, mit Übung wird man schneller und dann klappt das auch am frühen Morgen;)

    GLG

    AntwortenLöschen
  7. linchen, ich hab das auch heute mal ausprobiert
    aber nur mit einem ganz einfachen lidschatten und habe nur ein ganz kleines bischen von unten an den oberen wimpernrand drauf gemacht ( wenn du verstehst was ich meine....)
    der effekt war wirklich ganz toll! nur leider ist mir dann der lidschatten auf die wasserlinie "gehüpft" und da ich dort einen hellen kajal drauf hatte, sah das dann leicht verschmiert aus, muss ich also das nächste mal auch schwarz auf die wasserlinie machen....

    ich probier einfach weiter rum! danke nochmal für den tollen tip :)

    bussy

    AntwortenLöschen